Projektarbeit

Physik

Weiterentwicklung der Laborhelferausbildung

Für die zweite Phase des Projekts ist die Weiterverbreitung des Laborhelfer-Konzepts an anderen Schulen und die Ausweitung auf die anderen naturwissenschaftlichen Fächer vorgesehen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Gestaltung des Übergangs von der Grundschule zum Gymnasium. Von Laborhelfern mitgestaltete Grundschulprojekte (z. B. als Angebot im Rahmen des Sachkundeunterrichts) helfen, frühzeitig den Kontakt zwischen Schülerinnen und Schülern, Eltern und der weiterführenden Schule herzustellen.
Neben der Begabtenförderung kann es so gelingen, auch Schülerinnen und Schüler für die Naturwissenschaften zu begeistern, die von ihrem häuslichen Umfeld her wenig entsprechende Anregungen und Erfahrungsmöglichkeiten geboten bekommen.

Durchgängige Fachsprachförderung im Physikunterricht in der Sekundarstufe I

In der Literatur wird eine Vielzahl von punktuellen Sprachfördermöglichkeiten im Fachunterricht beschrieben. Es fehlt aber an Konzepten für eine kontinuierliche, systematisch aufeinander aufbauende Sprachförderung, die sich insbesondere die Charakteristika der fachtypischen Textsorten zu Nutze macht. Deshalb hat die Physikdidaktik Konzepte zur textsortenbasierten Lese- und Schreibförderung für den Physikunterricht entwickelt, die nun in der Schulpraxis erprobt und implementiert werden können. Ziel ist es, Sprachfördermaßnahmen im Physikcurriculum der teilnehmenden Schulen systematisch zu verankern und durch entsprechende Materialien zu unterstützen.

 

Teilnehmende Schulen

Arnsberg: Franz-Stock-Gymnasium

Castrop-Rauxel: Städt. Ernst-Barlach-Gymnasium

Düsseldorf: Friedrich-Rückert-Gymnasium

Düsseldorf: Gymnasium Gerresheim

Duisburg: Abtei-Gymnasium

Duisburg: Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium

Herne: Gymnasium Wanne

Pulheim: Geschwister-Scholl-Gymnasium

 

Kontakt:

Fachdidaktik Physik

Prof. Dr. Hans E. Fischer
Universität Duisburg-Essen
Campus Essen
Universitätsstr. 2
D-45117 Essen
Büro: T03 R04 D68
Tel.: 0201/183-4639/4644
E-Mail: hans.fischer@uni-due.de

Dr. Heiko Krabbe
Universität Duisburg-Essen
Campus Essen
Universitätsstr. 2
D-45117 Essen
Büro: T03 R04 D66
Tel.: 0201/183-2875
Fax: 0201/183-4642
E-Mail: heiko.krabbe@uni-due.de